Sprache innerhalb von Fotos

Motiv – Fototechnik – Ästhetik – Aussage

Oft sind sprachliche Botschaften Teil eines Fotos.

„Frost“. Passend zum aktuellen Wetter. „Meine Schuld“ – „Mea culpa“. Die Verursacher des Mülls hatten natürlich keine Schuldgefühle. „Mea culpa“ kann wohl einem Frankfurt Graffiti-Künstler namens Denk zugeordnet werden. Sprachliche Symbole innerhalb eines Fotos sind für städtische Szenen nicht untypisch. Sie bilden zusammen mit den visuellen Symbolen einen Text. Einkaufswagen, Altreifen, Möbel. Wegwerfgesellschaft ohne Gnade. Durch das Wort „Frost“ sinnbildlich für Kälte. Der Graffitikünstler als Idealist und Moralist übertreibt, wenn er den Müll, der hier immer liegt, als seine Schuld bezeichnet. Die ästhetische Komposition war bei diesem Chaos natürlich ein Problem. Ich habe die Perspektive korrigiert, damit wenigstens der Verteilerkasten und der Bau im Hintergrund ordentlich gerade wurden.

 

Print Friendly, PDF & Email

Leave a Comment

Translate »
Mehr über Cookies erfahren